Mittwoch, 30. November 2011

Buchvorstellung 12 - Marcel Proust / Eugene Atget - Ein Bild von Paris


Ein schönes, kleines Büchlein, das ich immer mal wieder zur Hand nehme. Die Texte sind aus Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" und zeigen seine detaillierte Sicht auf Paris. Die Textauszüge von Proust und die Fotos von Atget beziehen sich dabei nicht direkt aufeinander, sondern zeigen, jeweils auf ihre Weise Stimmungen zu Stadt und Menschen in Paris und ergänzen sich so jeweils. Zuerst fand ich dies schade aber wenn man Bilder und Texte etwas in sich wirken lässt ist es doch eine Bereicherung, denn nicht nur das Gemeinsame der Sichtweisen, auch die Unterschiede sowohl in der Art der Betrachtung als auch in der daraus folgenden künstlerischen Umsetzung treten so klarer hervor.

Einleitend gibt es eine kleine Hinführung zu Proust und seiner Arbeitsweise als auch zu Atget, der mit seiner Art zu fotografieren, der damaligen Zeit, laut dieser Beschreibung, bereits hinterherhinkte. In folgenden Abschnitten nähert sich das Buch einem Gesamtstimmungsbild von Paris: das Bild der Stadt, die Menschen, Paris von innen, Dimensionen der Kunst und Formen der Natur.

Hier noch einige Veranschaulichungen (für den Text, Bild bitte anklicken):



Kommentare:

Semsakrebsler hat gesagt…

Toll Nicole, das gefällt mir sehr.
Grüße Dich,

versus hat gesagt…

Très intéressant univers dans lequel les mots se doublent du brun des photographies, comme un vernis jauni par le temps.