Montag, 31. Mai 2010

unter der Oberfläche

ganz nah
unter der oberfläche
treibe ich

streife
mit der nasenspitze
den türkisfarbenen meeressaum

sehe
den himmel fern
die welt ganz nah

im ohr das kräuseln der wellen
das klakkern der muscheln
das prasseln der sandkörner
am nahen meeresgrund

ziehe
durch den kristallinen schleier
der die welt von meiner trennt

zeichne
feine linien
in die wiegende see

während
transparentblaue schatten
unermüdlich auf mir spielen

manchmal
ein sonnenstrahl
die lippen berührt
eine welle
dem strand zurollt

und wieder das kräuseln der wellen
das klakkern der muscheln
das prasseln der sandkörner
am nahen meeresgrund

ganz nah
unter der oberfläche
treibe ich

NHF-2003

Keine Kommentare: