Freitag, 28. Mai 2010

Meerestränen

das meer ist unruhig
schlägt seine finger mir zu
schmettert sein lied mir entgegen

dichtwabbernde dunstnebelzüge
gespickt mit gläsernen meerestropfen
ziehen die Klippe entlang zu mir hinauf

schmirgeln mich
zur knochensubstanz

NHF-2003

Keine Kommentare: